English Breakfast mit dem Deutsch-Britischen-Club

Englisches Fried Breakfast

Englischunterricht einmal anders an der Gesamtschule Harsewinkel.

Kurz vor den Weihnachtsferien geht es für die Schülerinnen und Schüler der bilingualen Profilklasse in der Schulküche noch einmal heiß her. Auf Einladung der Fach-/Klassenlehrerin Jennifer Wolf besuchten zwei der aktiven britischen Vorstandsmitglieder des Deutsch-Britischen-Clubs Harsewinkels, Mike Meager und Peter O'Callaghan, unter Verstärkung zweier weiterer Mitglieder sowie des Vorsitzenden auf deutscher Seite die neue Gesamtschule am Tecklenburger Weg.

5d mit Kochexperten

Nachdem die Fünftklässler im Englischunterricht gelernt hatten, was Engländer zum Frühstück zu sich nehmen bzw. wie ein typisches englisches Frühstück aussieht, sollten sie die Möglichkeit erhalten, ihre kulturellen Kenntnisse zu festigen. Hierzu kochten Mr Meager und Mr O' Callaghan – unter Mithilfe der drei weiteren Gäste – vor den Augen der Kinder ein umfangreiches traditionelles englisches Frühstück, bestehend aus Rühr- und Spiegeleiern (scrambled and fried eggs), Würstchen (sausages), Schinkenspeck (bacon), gekochten Bohnen (baked beans), gebackenen Tomaten und Champignons (baked tomatoes and mushrooms) und gebratenes Brot (fried bread). Die fortwährenden Erläuterungen ihrer genauen Vorgehensweise erfolgten dabei ausschließlich auf Englisch. Langsam verbreitete sich der Duft des gebratenen Schinkens und der Eier in der gesamten Schulküche, was den Kindern bereits das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ.

Mit Begeisterung verzehrten sie das für sie zubereitete englische Frühstück. Nachdem die spürbar aufgeregten Schülerinnen und Schüler zu Beginn bereits ihren jeweiligen Nachbarn mit einigen Sätzen auf Englisch kurz vorgestellt hatten, stellten sie ihren zwei „Köchen" nach dem köstlichen Frühstück noch einige im Vorfeld von ihnen auf Englisch vorbereite Fragen. So interessierten sie sich neben ihren vollständigen Namen und ihrem Alter weiterhin für ihre Lebensläufe, ihre Familien, ihre speziellen Essgewohnheiten und ihre Hobbies.
In harmonischer Atmosphäre sowie originalsprachiger Konversation mit den zwei Briten und ihren fleißigen „Helfern" genossen die Kinder diese zwei Schulstunden der besonderen Art. Schülerin Jenny stellte gesättigt und zufrieden am Ende fest: „Dieses Frühstück werde ich ab jetzt jedes Wochenende mit meinen Eltern machen!"
(von: Jennifer Wolf, Klassen-und Englischlehrerin der Klasse 5d)

Auch die Zeitung berichtete über diese Aktion.

kochen1gro

kochen4gro

kochen5gro