"Liebe und Geheimnisse"

theaterKunstklasse präsentiert selbst geschriebenes Theaterstück

"Liebe und Geheimnisse" lautete der Titel des Theaterstücks, das die Klasse 6e der Gesamtschule Harsewinkel präsentierte. Ein Schuljahr lang haben die Schülerinnen und Schüler sich darauf vorbereitet, die Story erdacht, eigene Rollen entwickelt, Texte auswendig gelernt und dann geprobt, geprobt und nochmal geprobt.

Unterstützt und begleitet wurden sie dabei von Lisa Remmers, einer erfahrenen Choreografin aus der Region, die im Rahmen von Kultur und Schule, also finanziert durch Landesmittel, dieses Projekt durchgeführt hat. Sie schrieb das Skript nach den Ideen und Vorschlägen der Sechstklässler:

Zwei Hiphop-Gangs treffen unsanft aufeinander, weil versehentlich der Probenraum zum gleichen Zeitpunkt an beide vermietet wurde. Bei der Gelegenheit begegnen sich Michael und Pia – und verlieben sich ineinander. Eine harte Herausforderung, denn sie sind in den verfeindeten Gangs. Als die Situation eskaliert, geht eine Scheibe zu Bruch und auch ein Arm. Betroffen müssen die Gangs sich der Situation stellen und den Schaden wieder gut machen. Wenn da nicht der Tanzwettbewerb wäre...

Die Zwölfjährigen überraschten das Publikum bei der Premiere mit ihrer Textsicherheit und dem engagierten Schauspiel-Einsatz, der in einer Hiphop-Choreografie endet. Klasse, was man in Schule so alles lernen kann!

Kultur und Schule macht möglich, dass Schülerinnen und Schüler Künstler bei der Arbeit und im Miteinander kennen lernen. Diese Projekte ergänzen das schulische Lernen und ermöglichen allen Kindern gleichermaßen einen Zugang zu Kultur und dem Berufsfeld eines Künstlers. Klasse, dass es so etwas gibt!